.:nochnBlog:. Was mit Medien | Journalismus | Internet

Always remember that you are absolutely unique - just like everyone else.
Passend zu diesem ~Motto~ gibt es hier nochnBlog (ugs. für ~noch ein Blog~) von Christoph Maier.

Die Suche findet Beitraege in Journalistenblogs und artverwandten Seiten zum generellen Thema „Journalismus on- & offline“.

28.2.06

Von der Illusion, Herr seiner Seite zu sein

Oder: Wie n-tv auf die N24-Homepage kommt.

Heile Welt der großen Internetpublikationen:

Ich publiziere auf meiner (mächtig großen) Plattform wie z.B. N24.de, spiegel.de oder sonstwo. Du als Konsument darfst nur lesen und musst auf meine Gnade hoffen, solltest du was schreiben / kommentieren wollen. Gehört werde nur ich.

Heile Welt der kleinen Blogger:

Ich publiziere auf meiner (schwer zu findenden) Plattform wie z.B. christophmaier.de/blog. Du als Konsument darfst lesen und publizieren, aber es juckt keinen. Gehört werde ich nicht.

Welt von gleich demnächst, nicht erst morgen:

Die Blogger / Nutzer / Leser-Kommentare erscheinen „auf“ den Seiten der Contentanbieter. Kein Aussperren der Audience mehr möglich - dank z.B. Blogger Web Comments for Firefox. Anders formuliert: Jeder, der Bild.de lädt, wird auf Bildblog.de aufmerksam gemacht. Jeder, der einen von Bildblog.de kritisierten bzw. richtig gestellten Artikel auf Bild.de liest, bekommt den Hinweis auf diese Richtigstellung gleich mitgeliefert. Auch wenn er Bildblog.de gar nicht kannte.

(Neu ist das nicht, es gab vor ca. vier Jahren bereits den Messenger Odigo, der genau das -und noch viele tollen Sachen mehr- konnte. Durchgesetzt hat sich's nicht.)



So kommt es dann zur Premiere (Screenshot): n-tv wird auf der N24-Startseite erwähnt. Zum Glück nicht lobend, puh. Zumindest zum Zeitpunkt des Screenshots nicht.

Ja gut, ich weiß schon: Keine Bedrohung!!!! Das muss sich der Nutzer extra installieren!!!! Mein Aber, meine Prognose, meine Hoffnung: Google vertreibt Firefox mit eingebauter Google-Toolbar. Abwarten, das wird auch bald dabei sein. Abwarten, das gibt's bald auch für den IE. Tata, schon haben's (fast) alle.

Übrigens sind nicht nur die Blogs von Googles Dienst blogger.com dabei, sondern alles, was Google für Blogs hält.

Ein Beispiel-Bild zum Bild-Beispiel

Bild.de hat Glück gehabt, dass der Relaunch vor ein paar Tagen alle URLs durcheinander geschmissen hat. So illustriere ich das obige Beispiel, dass Bildblog-Artikel auf Bild.de auftauchen werden, anhand von N24.de: Einer meiner Hinweise auf einen N24.de-Artikel erscheint beim Aufruf des entsprechenden N24.de-Artikels.


Updatelein: Jemand im Axel-Springer-Verlag verwendet die Google-Blogsuche, um nach bild.de zu suchen. Lobenswert. Ich mach's ja entsprechend.

1Kommentar(e):

At 28. Februar 2006 15:54, Blogger Hendrik said...

Die "offizielle" Google-Distribution von Firefox (für deren Download man über AdSense sogar eine Provision erhält!) enthält bereits die Google Toolbar; ebenso die Version von Firefox, die Teil des Google Pack ist.

 

Kommentar veröffentlichen

Links auf diesen Beitrag:

Link erstellen

<< Home